bibliography Döllstädt

              

                                                                                                               

Kloster Döllstädt
aus: de.wikipedia.org/wiki/Kloster_D%C3%B6llst%C3%A4dt (27.08.2011).

 

Beck, August: Geschichte des Gothaischen Landes. Bd. 1, Gotha 1868, S. 113-124.

 

Becking, Gereon Christoph Maria: Zisterzienserklöster in Europa: Kartensammlung. (Studien zur Geschichte, Kunst und Kultur der Zisterzienser 11). Berlin: Lukas-Verlag 2000. ISBN: 3-931836-44-4. 54B.

 

Brückner, Johann Georg: Sammlung verschiedener Nachrichten zu einer Beschreibung des Kirchen- und Schulstaates im Herzogtum Gotha. Bd 2, Gotha 1758, S.21ff.

 

Galletti, Johann Georg August: Versuch einer Geschichte der Herrschaft Tonna. Gotha 1777, S. 108-114.

 

Hermann, Robert: Verzeichniß der im Sächsischen Thüringen, d.h. den Sachsen-Ernestinischen, Schwarzburgischen und Reußischen Landen bis zur Reformation vorhanden gewesenen Stifter, Klöster und Ordenshäuser. In: ZVThGA 8, Jena 1871, S. 1-75.

  

Hess, Heinrich: Ursprung und erste Zeit des Klosters Döllstedt. In: Mitteilungen der Vereinigung für Gothaische Geschichte und Altertumsforschung. Gotha 1922, S. 8-17.

 

Hofmeister, Philipp: Lister der Nonnenklöster der Bursfelder Kongregation. In: Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens und seiner Zweige. Bd. 53, St. Ottilien 1935, S. 77-105.

 

Holtmeyer, Alois: Cistercienserkirchen Thüringens. Ein Beitrag zur Kenntnis der Ordensbauweise. (Beiträge zur Kunstgeschichte Thüringens 1), Jena 1906, S. 128 u. 366.

 

Lehfeld, Paul: Bau- und Kunstdenkmäler Thüringens 10: Herzogthum Sachsen-Coburg und Gotha. Jena 1891, S. 209.

 

Matthes, Helfried: Die thüringischen Klöster und ihre allgemeine Bedeutung. Ein Beitrag zur Kulturgeschichte Thüringens. Diss. Jena 1955 (masch.), S. 149f.

  

Mohn, Claudia: Mittelalterliche Klosteranlagen der Zisterzienserinnen. (Berliner Beiträge zur Bauforschung und Denkmalpflege 4) Petersberg 2006, S. 272.

 

Opfermann, Bernhard: Die thüringischen Klöster vor 1800. Eine Übersicht. Leipzig / Heiligenstadt 1959, S. 37

 

Patze, Hans[Hrsg.]: Handbuch der historischen Stätten Deutschlands. Bd. 9: Thüringen.  2Stuttgart 1989, S. 79f.

  

Pfannkuch, Lutz: Kloster Döllstädt und die Grafschaft Tonna - Gleichen. Gräfentonna 2002.

 

Pfister, Peter [Hrsg.]: Klosterführer aller Zisterzienserklöster im deutschsprachigen Raum. Strasbourg 1998, S. 490.

  

Ruge, Hans-Jörg: Döllstädt. In: Repertorium der Zisterzen in den Ländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, hrsg. von Gerhard Schlegel, Langwaden 1998, S. 209-212.

 

Schneider, Ambrosius [Hrsg.]: Die Cistercienser. Geschichte, Geist und Kunst. Köln 1986, S. 712.

 

Schmidt-Ewald, Walter: Der Gütererwerb westthüringischer Klöster im Mittelalter. (Forschungen zur thüringischen Landesgeschichte. FS Friedrich Schneider) Weimar 1958, S. 115-149.

  

Simon, Ulrich: Döllstädt. In: Die Mönchs- und Nonnenklöster der Zisterzienser in Hessen und Thüringen, bearb. von Friedhelm Jürgensmeier, Friedhelm und Regina Elisabeth Schwerdtfeger (Germania Benedictina Bd. IV / 1: Hessen und Thüringen.) St. Ottilien 2011, S. 359 - 369.

 

Stephan, Walter: Benediktinische Stätten in Deutschland. Münsterschwarzach 1992, S. 62.

 

Winter, Franz: Die Cistercienser des nordöstlichen Deutschland. EIn Beitrag zur Kirchen- und Culturgeschichte des deutschen Mittelalters. Gotha 1868-1871. Bd. 2 S. 41.