bibliography Seligenporten

 

 

Appel, Brun: Anna von Kuedorf, Äbtissin zu Seligenporten (1549/76), in: 100 Jahre Landkreis Schwabach (1862-1962), Schwabach 1964,  S. 404-417.

Appel, Brun: Seligenporten, hg. vom kath. Pfarramt Seligenporten, Wangen 1992.

Bauer, Hermann / Bauer, Anna: Klöster in Bayern, München (1985) S. 256f.

Böhm, Johann: Kloster Seligenporten, in: Bayerland 8, (1898), S. 342.

Bosl, Karl: Die Reichsministerialität als Träger staufischer Staatspolitik in Ostfranken und auf dem bayerischen Nordgau, 69. Jahresbericht des Historischen Vereins für Mittelfranken (1941) S. 53ff., 93 ff.

Brunner, Sebastian: Ein Cisterzienserbuch. Geschichte und Beschreibung der bestehenden und Anführung der aufgehobenen Cisterzienserstifte in Österreich-Ungarn, Deutschland und der Schweiz, Würzburg 1881, S. 642.

Buchner, Franz Xaver: Das Bistum Eichstätt. Historisch-statistische Beschreibung aufgrund der Literatur, der Registratur des Bischöflichen Ordinariats Eichstätt sowie der pfarramtlichen Berichte, (Bd. 2) Eichstätt 1938, S. 506 – 512.
 
Buchner, Franz Xaver [Bearb.]:Regesten des Klosters Seligenporten 1242-1342, in: Jahresbericht des Historischen Vereins für Neumarkt in der Oberpfalz und Umgebung 3 (1906) S. 48-66.

Canivez, Josephus Maria (Hg.): Statuta Capitulorum Generalium Ordinis Cisterciensis ab anno 1116 ad annum 1786, Bd. I – VIII (Bibliothèque de la Revue d’ Histoire ecclésiastique, Fasc. 9 – 14 B) Louvain 1933 – 1941.

Coester , Ernst: Die einschiffigen Cistercienserinnenkirchen West- und Süddeutschlands von 1200 bis 1350 (Quellen und Abhandlungen zur mittelrheinischen Kirchengeschichte 46) Mainz 1984.

Coester, Ernst: Die Cistercienserinnenkirchen des 12. bis 14. Jahrhunderts, in: Die Cistercienser. Geschichte – Geist – Kunst, hg. von Ambrosius Schneider, Köln ²1977, S. 363 – 428, bes. 376f.

Das ehemalige Stift und Kloster Seligenporten, in: Kalender für katholische Christen 25 (1865) S. 79-87.

Funk, Wilhelm: Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster Birkenfeld und die Zisterzienserinnenklöster in Franken, Neustadt a. d. Aisch (Bayerische Kunstdenkmale 32) München 1972, S. 43-45.

Glasschröder, Franz Xaver: Originalstücke ehemaliger bayerischer Klöster und Kollegiatsstifte im Königlich bayerischen Allgemeinen Reichsarchiv, Teil II, Archivalische Zeitschrift, NF 20 (1914) S. 157.

Götz, Johann Baptist: Die religiöse Bewegung in der Oberpfalz 1520 – 1560, Freiburg im Breisgau 1914, S. 58ff., 178ff., 190ff.

Heidingsfelder, Franz: Die Regesten der Bischöfe von Eichstätt, Erlangen 1938, S. 234f.

Heinloth, Bernhard: Neumarkt (Historischer Atlas von Bayern, Teil: Altbayern, H. 16) München 1967, S. 136 – 151.

Hierl, J. G.: Die letzten Tage des Klosters Seligenporten, in: Jahresbericht des Historischen Vereins für Neumarkt in der Oberpfalz und Umgebung 9/10 (1915), S. 20 – 28.

Hoffmann, Friedrich / Mader, Felix: Die Kunstdenkmale von Oberpfalz und Regensburg, Stadt- und Bezirksamt Neumarkt (Die Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern, Oberpfalz und Regensburg 17) München (1909), S. 253 – 272.

Huemer, Blasius: Verzeichnis der deutschen Cisterzienserinnenklöster, in: Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens und seiner Zweige 37 / NF 6 (1916) S. 38.

Idea Chrono-Topographica Congregationis Cisterciensis S. Bernardi per Superiorem Germaniam 1720, S. 69.

Krausen, Edgar: Die Klöster des Zisterzienserordens in Bayern, (Bayerische Heimatforschung 7) München-Pasing (1953), S. 89 – 91.

Krausen, Edgar / Krzewitza, Eberhard: Seligenporten: Zisterzienserabtei, (Kleine Kunstführer 525) München 1949.

Krzewitza, Eberhard: 700 Jahre Zisterzienserabtei Seligenporten, in: St. Willibaldsbote 16/17 (1946).

Libellus vetustus monachi cuiusdam Heilbronnensis de coenobii Felicis Portae fundatione A. 1242, in: Johann David Köler, Geschichte der Herren Grafen von Wolfstein, Frankfurt / Leipzig 1728.

List, Ferdinand: Das ehemalige Zisterzienserinnen-Kloster Seligenporten - Felix Porta vor 750 Jahren 1242 gegründet, in: Die Oberpfalz 80 (1992) S. 297-298.

Mayerhöfer, Nikolaus: Das Kloster der Zisterzienserinnen Seligenporten, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg 30, (1874) S. 17 – 31.

Mohn, Claudia: Mittelalterliche Klosteranlagen der Zisterzienserinnen: Architektur der Frauenklöster im mitteldeutschen Raum, (Berliner Beiträge zur Bauforschung und Denkmalpflege 4), Petersberg 2006, S. 217-226.

Mohn, Claudia: Die Kirche des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters Seligenporten, 3 Bde., Mag. arbeit Ms., Bamberg 1995.

Mohn, Claudia: Die Kirche des Zisterzienserinnenklosters Seligenporten: Aspekte zu Form und Funktion einzelner Bauteile, in: Beiträge zur fränkischen Kunstgeschichte 3 (1998) S. 25-47.

 

Pfister, Peter (Hg.): Klosterführer aller Zisterzienserklöster im deutschsprachigen Raum, Straßburg 1997, S. 151.

 

Romstöck, F.: Die Klöster und Stifter der Diözese Eichstätt, Sammelblatt des Historischen Vereins Eichstätt 30 (1915) S. 77ff.

Stadtarchiv Nürnberg (Bearb.): Nürnberger Urkundenbuch. Bd. 1, (Quellen zur Geschichte und Kultur der Stadt Nürnberg 1,Nürnberger Urkundenbuch, Nürnberg 1952) Nürnberg 1959.

Stundner, Franz: Eine Urkunde des Klosters Seligenporten, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg 95 (1954) S. 239-241.

Will, Georg Andreas (Hg.): Historisch-diplomatisches Magazin für das Vaterland (Nürnberg) und angrenzende Gegenden, Bd. 1, Nürnberg 1781, S. 35 – 67.

Wohnhaas, Theodor / Fischer, Hermann: Zur Orgelgeschichte von Seligenporten, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg 109 (1969) S. 79-91.

Wollenberg, Klaus: Die Zisterzienser in Altbayern, Franken und Schwaben, (Hefte zur bayerischen Geschichte 7) München 1988, S. 40.